Zwei Wochen in den Kykladen – Abenteuer im windverwöhnten Inselparadies

15 Days

Aktuelle Termine:

TRIP DATES AVAILABILITY PRICE SPACE LEFT
27. Juli 2024 - 10. August 2024 Guaranteed €1.550
4 Available

Ein Kykladentörn ist aufregend, vielseitig und wunderschön. Der kräftige Meltemi weht aus Nordöstlichen Richtungen und garantiert Segelspaß pur. Auf den windzerzausten Inseln finden wir die typische Architektur mit gedrungenen weißgetünchten Häusern, engen kopfsteinbepflasterten Gassen und pittoresken Hafenpromenaden. Wir finden heiße Quellen, bizarre Steilfelsformationen und türkisgrüne Lagunen. Hier scheint es, als wäre die Zeit stehengeblieben. Vielleicht werden die Menschen hier deshalb so alt… 

HIGHLIGHTS

  • Segelspaß im Meltemi
  • Heiße Quellen
  • Blaue Lagunen
  • Bizzarre Felsformationen und Höhlen
  • Pitoreske weißgetünchte Hafenstädtchen
  • Paros, Milos, Amorgos, Folegandros, Kythnos

Die Kykladen sind eine Inselgruppe im Ägäischen Meer. In der Antike wurden die Inseln als Kreis um das heilige Eiland Delos betrachtet, was zur Bezeichnung Kykladen (‚Ringinseln‘) führte.

Das Landschaftsbild ist eher karg, doch durch die vom Meltemi getriebene klare Luft scheinen die Farben verstärkt zu sein. Die oft als Schutz vor Piraten am Hang gebauten Dörfer, Klöster und Burgen sind alle einen Besuch wert. Überall findet man herzliche und offene Menschen, die sich dem Schatz, auf dem sie wohnen bewusst sind. Viele suchen auf den Inseln einen Rückzug vom hektischen Alltag in der Großstadt. Die Schönheit hier ist beeindruckend. Bergdörfer wie Chora auf Folegandros oder der Hafenort Nausa auf Paros bieten großartige Fotomotive, ebenso wie die Felsformationen auf Milos oder die blaue Lagune Panteronisi. Oder, hast Du schon einmal in heißem Thermalwasser liegend die Sterne betrachtet? Die Kykladen sein vielseitig, aufregend uns wunderschön.

Geprägt wird das Ganze durch den Meltemi, dem hier vorherrschenden Nordost-Wind. Dieser weht im Sommer frisch bis kräftig, so dass nicht zu heiß wird und wir viel Spaß haben können.

Wir starten unseren Törn im Yachtclub Salamina nahe Piräus. Die gute Infrastruktur bietet uns ideale Voraussetzung bezüglich Anreise der Anreise nach Athen (ATH) und vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten zu Törnbeginn.

Auf dem Weg zu den Inseln der Kykladen müssen wir traditionsgemäß zunächst dem Poseidon einen Besuch abstatten. In der Bucht Sounio findet sich meist ein geschützter Ankerplatz mit Blick auf den alten, ihm geweihten Tempel. In der Antike erbaten sich die Seeleute hier die Gunst des Meeresgottes und brachten Weihgaben und Tieropfer.

Wir machen uns am nächsten Tag auf den Weg zur Insel Kythnos, wo wir tagsüber am wildschönen doppelseitigen Strand Kolona ankern und abends im süßen Örtchen Loutra nach einem leckeren Abendessen im heißen Wasser des Thermalflusses die Sterne anschauen können.

Weiter nach Paros, wo die weißgetünchten Häuser und enge Gässchen typische Vertreter des Straßenbildes der Kykladen sind. Kleine beschauliche Hafenpromenaden, kleine Kopfstein bepflasterte Straßen und überall ausladenden Strände und weite Buchten mit türkisgrünem Wasser.

Weiter ins Herz der kleinen Kykladen, wo die Zeit stehengeblieben zu sein scheint und die Götter extra viel Zeit für Farbe und Schönheit verwendeten.

Amorgos, einigen vielleicht bekannt aus dem Film “Der Rausch Der Tiefe”, ist die östlichste der Kykladeninseln. Auch hier lohnt es sich ein wenig zu verweilen und das beeindruckende Felsenkloster zu bestaunen.

Das wohl möglich schönste Dorf der Kykladen sehen wir auf Folegandros. Gebaut auf einer beeindruckenden Steilklippe, als Schutz vor den Piraten, bietet es heute einen atemberaubenden Rundumblick auf die umliegenden Inseln.

Weiter geht die Reise nach Milos. Hier gibt es einen der beeindruckendsten Ankerplätze, EVER! Ganz im Südwesten der Insel bilden Sandsteinfelsen bizarre Formationen, Säulen, Bögen und Höhlen im türkisblauen Wasser. Eine Kathedrale der Natur.

Nun liegt ein längerer Schlag vor uns, denn wir müssen langsam an die Rückfahrt denken. So gut es geht bewegen wir uns aus der Zone des starken Meltemi, um an dessen Rand entspannt nach Nordwesten zu segeln. Je nach Route sehen wir Teile des Peloponnes, die autofreie Insel Hydra und am Ende die Insel Angistri, die häufig eine angenehme Alternative zu der etwas überlaufeneren Insel Ägina bietet.

Das Wetter in der Ägäis wir in den Sommermonaten weitreichend vom Meltemi dominiert. Der Wind kommt zu dieser Jahreszeit vorwiegend aus dem nördlichen Quadranten und kann 5-7 Bft. erreichen. Ein Segeltörn durch die Inselwelt der Kykladen ist geprägt von windreichem segeln.

Das Wetter ist fast immer sonnig und die Temperaturen im Juli und August erreichen ca. 32° C, die auf dem Wasser jedoch stets angenehm erträglich sind.

Wassertemperatur: Ø 20-24°C

Lufttemperatur: Ø 26-32°C

Die Yacht, eine Oceanis 54 ist eine große elegante Fahrtenyacht, welche sich durch ein immenses Platzangebot und ein ein geräumiges Cockpit auszeichnet.
Unter Deck gibt es einen geräumigen Salon, 4 große Doppelkabinen und 3 Bäder mit elektrischen Toiletten.
Die Yacht verfügt über Klimaanlage, Generator und Solarpaneele, eine elektrische Winsch, Dinghy mit Außenborder, elektrische Toiletten und Inverter,
Bettwäsche und Handtücher sind inbegriffen.

(Änderungen und Yachten von ähnlichen Typ vorbehalten)

Leistungen

  • Mitsegeltörn mit Skipper
  • Koje auf der Yacht
  • Segelanleitung
  • Reiseleitung
  • Seemeilenbestätigung

Zusätzliche Kosten

  • Bordkasse
  • An-/Abreise
Was bedeutet Kojencharter?

Kojencharter ist die beste Möglichkeit für alle, die das Segelleben kennenlernen möchten. Vorkenntnisse oder eigene Segelerfahrungen sind dafür nicht notwendig. Vielleicht hast Du aber auch bereits Segelerfahrung gesammelt, eine Segelausbildung gemacht und willst diese vertiefen? – Dann wird Dir der Skipper die Möglichkeit geben Dich selbst auszuprobieren und Dir helfen zukünftige Sicherheit zu erlangen. Die Crew kann den Verlauf des Törns mitgestalten und Ihre Wünsche werden, vorbehaltlich der Sicherheit und des Wetters Gehör finden. Bei einem solchen Törn trifft man auf Gleichgesinnte, kann neue nette Bekanntschaften schließen und hat einen erfahrenen Skipper an seiner Seite, der sich um alle nautischen Belange kümmert. Die Kabinen auf der Yacht sind meist mit verschiedenen aber sehr ähnlichen Kabinen ausgestattet. Die Kojen werden vom Skipper unter Berücksichtigung der Crewwünsche verteilt. Ganze Kabinen können von Einzelpersonen, Paaren oder Familien gechartert werden. Der Kojenpreis versteht sich pro Person.

Was beduetet eigentlich Bordkasse?

In die Bordkasse zahlen alle Crewmitglieder (außer Skipper) einen gemeinsam festgelegten Betrag ein. Aus dieser Kasse werden während des Törns alle anfallenden gemeinsamen Kosten (z.B. Diesel, Hafengebühren, Kautionsversicherung, Transitlog, Kurtaxe, National- und Naturpark-Gebühren, Servicepack für die bereitgestellte Bettwäsche, Endreinigung, Gas, Marinaentgelt für die erste und letzte Hafennacht etc.) bestritten. Der Skipper wird nach altem Seemannsbrauch während des Törns von der Crew mit verpflegt.

Welche Aufgaben hat die Crew?

Jeder kann, wenn er will, beim Segeln mithelfen, auch einmal das Schiff steuern oder einfach nur die wunderschöne Natur und den Tag genießen. Darüber hinaus sind alle gemeinsam für das leibliche Wohl der Crew verantwortlich. Das bedeutet, dass jeder mal dran ist das Frühstück zu bereiten bzw. sich um das Abendessen zu kümmern. Meist kristallisieren sich schnell die Hobbyköche an Bord heraus und wer nicht soviel mit der Kochkunst am Hut hat, hält sich hier einfach zurück und wäscht ab. Beim An- und Ablegen legt in der Regel jeder nach seinen Fähigkeiten und nach Einweisung durch den Skipper mit Hand an. Das Boot ist während des Törns von den Crewmitgliedern sauber zu halten. Die Endreinigung übernimmt allerdings das Marina-Personal.

Weitere Termine oder die Buchung der kompletten Yacht gern auf Anfrage.

Sie können Ihre Anfrage über das unten stehende Formular senden.

Zwei Wochen in den Kykladen – Abenteuer im windverwöhnten Inselparadies
From €1.550
/ Adult

Törninfos

  • Urlaubstörn
  • Kykladen - Griechenland
  • 14 Nächte
  • Max. 8 / Yacht + Skipper
  • Monohull
  • ca. 320 nm
  • Selbst (ATH/ATH)